Was bedeutet eigentlich dieser Begriff ?

Das Grundkonzept des Familienzentrums ist eigentlich gar nicht so neu.
Schon in den vergangenen Jahren bot die Kita Schatzinsel Beratung und Hilfe für Eltern und Kinder an in Form von Zusammenarbeit mit sozialen Institutionen oder auch Förderangeboten.
Der Kontakt zu den Eltern wurde immer schon gepflegt, es gab Gespräche, Möglichkeiten zur Mitgestaltung des Kindergartenalltags, Vorträge.

Neu ist jetzt, kurz gesagt, dass möglichst viele Hilfsangebote für alle Familien mit Kindern schnell und unbürokratisch zur Verfügung stehen können.

Ermöglicht wird diese Optimierung der Hilfsdienste für die Familie durch eine Vernetzung aller Mitwirkenden an diesem Projekt. Das bedeutet, dass viele Hilfen zentral von den Mitarbeitern der Kita aus geleistet werden können, in enger Zusammenarbeit mit kirchlichen Trägern auf der einen Seite, dem Diakonischen Werk, der Evangelischen Reformationskirchengemeinde und dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk; auf der anderen Seite mit einigen sozialen Diensten sowie Ärzten.

Neu ist auch die Möglichkeit, ein noch größeres Angebot an Vorträgen vorzustellen.


Unsere Aufgaben als Familienzentrum sehen wir in der:
  • Beratung von Eltern, Kindern und Jugendlichen in allen Lebenssituationen
  • Unterstützung und Hilfe bei Fragen und Problemen
  • Vermittlung von Tagesmüttern / -vätern
  • Kindertagespflege
  • Organisation von Vorträgen, Kursen, Elterntreffs


Natürlich können die Angebote des Familienzentrums noch erweitert werden, es gibt sicher noch viel mehr Möglichkeiten, Kinder zu stärken und Eltern zu stützen.

Aber die Idee des „Familienzentrums“ in Nordrhein-Westfalen steht ja erst noch am Anfang und wir können und wollen dabei helfen, dass sie für alle Beteiligten erfolgreich ist.